Gartengarnituren – Deshalb sind Rattan-Möbel die beste Wahl

Bequem, stylisch und Modern: Rattan-Garnituren

Es gibt fast nichts Schöneres als an einem heißen Sommernachmittag draußen mit Freunden und Familie zu grillen und dabei auf seine wertvolle Gartengarnitur vertrauen zu können. Ob aus Holz Rattan oder Aluminium. Diese eleganten Sitzgruppen sind in jedem Garten ein Muss. Doch viele Leute schreckt es auch  ab eine Gartengarnitur aus Holz zu kaufen, denn der Pflegeaufwand ist bei einigen Hölzern enorm hoch und man muss regelmäßig Pflegeprodukte auftragen. Ausgewichen wird oft auf Aluminium oder (Poly-)Rattan. Was es mit den Materialien und Beschaffenheit einer Gartengarnitur auf sich hat und was wichtige Merkmale für qualitativ hochwertige Gartengarnituren sind, werden wir in diesem Artikel klären.

Warum überhaupt eine Gartengarnitur aus Holz?

Warum eine Gartengarnitur aus Holz?

Warum eine Gartengarnitur aus Holz?

Gartengarnituren aus Holz sind wesentlich altmodischer als die Stoffe Aluminium oder Rattan. Letztere sind im vergangenen Jahrzehnt besonders in den Trend gekommen, was vor allem durch die Nachfrage an modernen Designs zu verschulden ist. Holz jedoch hat seine eigenen Eigenschaften. Holz ist und bleibt ein Klassiker. Ob Eiche, Teak oder Eukalyptusholz. Jeder kennt bestimmt diese massiven Bänke und Tische aus Buchenholz. Unbestritten sind diese auch immer noch sehr gefragt, aber man muss beachten, dass mit den tropischen Hölzern wesentlich mehr Möglichkeiten hinsichtlich der Holzgestaltung verfügbar sind. Um nur ein Beispiel zu nennen eignet sich Teakholz. Es ist äußerst witterungsbeständig, resistent gegen Schädlinge aller Art und Bedarf fast keiner Pflege. Da könnte man fast meinen diese Holzsorten sind das neue Wunderholz, welches jeden Feind, sei es Regen, Sonne oder Schimmel, standhält, Als sei dies nicht genug eignet sich Teakholz aufgrund seiner Dichte wesentlich besser für die Holzbearbeitung als Kiefernholz. Durch die Härte können Schnitte akkurater gezogen werden und es entstehen weniger Unreinheiten auf der Oberfläche.

Man ist dem Herzen Gottes nirgendwo näher als in einem Garten – Dorothy Frances Gurney (1858 – 1932)

Anspruchsvolles Design und bequeme Sitzmögilchkeit – Das können Rattan Garnituren!

Bequem, stylisch und Modern: Rattan-Garnituren

Bequem, stylisch und Modern: Rattan-Garnituren

Rattangarnituren oder auch Poly-Rattangarnituren bestehen aus einen Geflecht artigem Muster. Dieses ist oft in schwarz oder braun gehalten. Die Adjektive leicht abwaschbar, wetterbeständig und sehr modern beschreiben das Rattangartenmöbelset schon sehr exakt. Sitzgruppen, welche aus diesem Material bestehen sind ein kompletter Gegensatz zu denen aus Holz. Mittlerweile steigt die Nachfrage an den Poly-Rattan Modellen sehr stark an. Der Trend geht auch immer weiter Richtung Loungemöbel. Rattan ist hierfür fast vordefiniert. Sie wirken zeitgenössisch exklusiv und luxuriös. Man könnte seinen Kaffee nicht besser genießen als auf so einer Gartengarnitur. Features wie Auflagen und Glastischplatten sind bei diesen Modellen nicht ungewöhnlich und lassen die Sitzgruppe noch imposanter wirken. Diesem hohen Anspruch werden auch die Preise der Garnituren gerecht. Meist liegt man hier im mittleren bis hohen dreistelligen Bereich.

Wer sich jetzt fragt wieso Materialien wie Aluminium oder Eisen nicht aufgeführt ist, sollte sich weitere Informationen im Gartengarnitur Ratgeber beschaffen, auf welchen wir unten hinweisen. Genauer gesagt sind diese weniger gefragt, was aber nicht bedeutet, dass es keine Auswahl gibt. Lediglich bei Holz und Rattan können Gartengarnituren ihre Stärken beweisen und maximalen Komfort bieten.

Wenn Sie mehr über Gartengarnituren erfahren wollen, sollten sie die verlinkte Seite besuchen. Dort werden nicht nur Holz und Rattan Garnituren vorgestellt, sondern die Palette wird um einzelne Holzarten, Aluminium und Eisen erweitert. Wichtige Kaufentscheidungen, die Pflege des Holzes und alle Informationen werden ausführlich dargestellt.


Kommentar schreiben


Noch keine Kommentare